Schulträger und Schulen als Gestalter

Medienentwicklungsplanung (MEP) – Aufgabe und Rolle der Schulträger

Schon vor dem DigitalPakt war die Medienentwicklungsplanung ein zentraler und integraler Bestandteil der kommunalen Schulentwicklungsplanung. Ihm kommt, bedingt durch das Verfahren, dass in allen Bundesländern die Schulträger die Mittel des DigitalPaktes beantragen, eine zentrale Aufgabe hinzu. Die  kommunale  Medienentwicklungs- planung bildet die Brücke zwischen technischen, politischen, pädagogischen und verwaltungsinternen Prozessen. Sie ist Grundlage für die Beantragung und den Einsatz von Mitteln aus För- derprogrammen wie dem DigitalPakt.

Aber: Die Planung basiert auf den einzelnen schulischen Medienkonzepten der Schulen des Schulträgers.

 

Zentrale Aufgaben des Schulträgers beim MEP

  • IT-Grundstruktur wie Breitbandanschlüsse, WLAN etc.
  • Ausstattung wie Tablets, Projektoren etc.
  • Betrieb, Support und Wartung der IT-Infrastruktur
  • Finanz- und Investitionsplanung
  • Umsetzung der Maßnahmen und Controlling der Projekte

Warum ein schulisches Medienkonzept?

Um Gelder aus den Mitteln des DigitalPaktes Schule zu erhalten, sind die Antragsverfahren in allen Bundesländern sehr unterschiedlich. Allen gemein ist jedoch als Grundlage die Entwicklung eines schulischen Medienkonzeptes, das die geplanten Investitionen in die digitale Infrastruktur pädagogisch begründet.

Entwicklungsschritte

Zu Beginn des Prozesses steht die IST-Stand-Analyse an der Schule. D. h., die technische Ausstattung wird dokumentiert, der Fortbildungs- und Qualifizierungsbedarf des Personals erhoben sowie relevante schulinterne Prozesse analysiert. Es folgen Zielformulierung und Meilensteinplanung, die schließlich in konkrete Maßnahmen und deren Umsetzung münden. Sobald Schulträger und Schule sich über einen gemeinsamen Projektplan verständigt haben, kann der Träger einen Antrag zum Mittelabruf stellen. Der wirklich spannende Teil des Konzeptes beginnt freilich erst danach: nämlich die Umsetzungsphase. Sie mündet in eine Evaluation, bei der die Projekt- und Maßnahmenumsetzung ausgewertet und Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Am Ende steht die Entscheidung,wie es weitergehen soll – möglicherweise mit einem weiteren Zyklus der Medienentwicklungsplanung.

Gemeinsam mit unseren Partnern unterstützen wir Sie bei der Umsetzung für das für Sie passende Projekt. Sprechen Sie uns hierzu an.

                             

         Autorisierter Epson Premium Education Partner